Therapieverfahren

Infusionen

Manchmal braucht's doch einen kleinen Pieks:

Injektionen:
Der Vorteil hierbei ist die erhöhte Verfügbarkeit und somit auch schnellere Wirkung der naturheilkundlichen Medikamente.


Eigenbluttherapie:
Die Eigenbluttherapie ist eine unspezifische Reiz- und Umstimmungstherapie. Sie findet vorwiegend bei allgemeiner Abwehrschwäche oder Allergien Ihren Einsatz.

Dem Patienten wird eine kleine Menge Blut aus der Armvene entnommen und in den Gesäßmuskel reinjiziert. Die Menge des abgenommenen Blutes variiert zwischen 0,1 und 2 ml.

Infusionstherapie:
In meiner Praxis findet die Vitamin-C-Hochdosis Infusion ihren Einsatz.