Therapieverfahren

Ohrakupunktur

Bei der Ohrakupunktur handelt es sich um eine Reflexzonentherapie.

Der französische Arzt Paul Nogier entwickelte dieses Therapieverfahren um 1950. Dabei ist die Ohrakupunktur aber nicht mit dem System der traditionell chinesischen Akupunktur gleichzusetzten.

Jedem Organ des Körpers ist ein entsprechender Punkt an der Oberfläche (Vor- oder auch Rückseite) des Ohres zugeordnet. So kann über diese Punkte der gesamte Körper mit all seinen Funktionen behandelt werden.

Gegenüber der Körperakupunktur hat die Ohrakupunktur den Vorteil, dass auch Körperareale, die aufgrund von Verletzungen nicht direkt behandelt werden können, gut über das Ohr erreichbar sind.  Es ist zudem angenehm, dass sich der Patient bei der Ohrakupunktur nicht - wie bei der Körperakupunktur - entkleiden muss.